“Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du Dir vertraut gemacht hast !”

(Antoine de Saint-Exupery)

Der Inhalt folgender Seiten ist für Welpen-Interessenten von großer Wichtigkeit :

- grundsätzliche Überlegungen

- Woher bekomme ich einen Alpenhütehund ?

- mit oder ohne Papiere ? Der Sinn der Zuchtvereine

- Drei Schritte bis zur Adoption

 

 

Grundsätzliche Überlegungen vor dem Kauf eines Alpenhütehundes

Wer einen Alpenhütehund halten möchte, muss sich vorher im Klaren sein, dass er Verantwortung für ein Lebewesen übernimmt, das ganz und gar von ihm abhängig ist.
Ein Lebewesen, das Aufmerksamkeit, Pflege, Fürsorge, Geduld und Opferbereitschaft benötigt!
Havannakyaraamarok

Deshalb sollte sich jeder Hundeliebhaber vor der Anschaffung folgende Fragen stellen:

- Sind alle Familienmitglieder einverstanden?
- Bringe ich genug Geld für Futter und Tierarzt auf?
- Bringe ich die nötige Geduld und Zeit für einen Hund auf?
- Im Falle einer Wohnung:
Gestattet es die Hausverwaltung, einen Hund zu halten?

Wer nur eine der Fragen sofort mit "Nein" beantworten muss,
sollte im Interesse des Hundes besser auf eine Anschaffung verzichten!

Egal wie alt ein Hund ist, Hundehaltung bedeutet immer einen gewissen Zeitaufwand.
Dabei gilt jedoch: Welpen und junge Hunde brauchen mehr Zeit als ältere Tiere.

Ein HunMayaganzd kann grundsätzlich 4 - 6 Stunden (maximal!!) allein gelassen werden. Dies gilt jedoch nicht für Welpen und gerade ins Haus gekommene ältere Tiere!!
Eine Berufstätigkeit, die mehr als 6 Stunden umfasst, schließt meistens eine verantwortungsvolle Hundehaltung aus. Gerade weil sie tierliebend sind, sollten sie in diesem Fall auf die Anschaffung eines Hundes verzichten – es sei denn, dass er bei der Arbeit mit dabei sein darf.

Ein Alpenhütehund ist ein reiner Wohnungshund. Er ist nicht für die Haltung im Zwinger oder auf dem Hof ohne Einlass in das Haus geeignet !


Alpies brauchen auch ausreichend Bewegung, also Spaziergänge bei jedem Wetter ! Ein unausgelasteter Alpenhütehund ist  wie jeder andere Hund auch, wibbelig, nervig und ein trauriges Geschöpf !

Fahrradfahren liebt fast jeder Alpenhütehund. Er darf es aber erst ab dem Alter von 12 Monaten  ! Dann sind Gelenke und Knochen so weit gefestigt, dass der Hund keinen Dauerschaden erleidet
.

Welpen und Hunde, die gerade erst ins Haus gekommen sind, dürfen auch nicht zu lange allein gelassen werden - Eingewöhnungsphase!

Weitere Überlegungen vor dem Hundekauf:shaneheia
- Wer versorgt mein Tier, wenn ich mal erkranken sollte, längere Zeit ins Krankenhaus muss oder auf Urlaub fahren möchte?
Hier empfiehlt es sich rechtzeitig, einen/e Hundefreund/in für den Hund zu suchen, der/die im Notfall, aber auch für Urlaube bereit ist, sich um den Hund zu kümmern. Erkundigen sie sich im Freundeskreis, wer als "Hundepate/in" in Frage käme.

- Bin ich konsequent genug?
Bin ich willens, einmal gesetzte Regeln aufrechterhalten und auf die Ausführung von Kommandos zu bestehen?

- Bin ich bereit, für den neuen Hausgenossen ein freundlicher, gerechter, liebevoller, aber gleichzeitig konsequenter Führer zu sein?

Konsequentes VFlynmitseilerhalten ist nämlich der Grundstein für jedes Sicherheitsgefühl !
Im Falle des Hundes muss er sich darauf verlassen,  dass unser "Nein" tatsächlich nein heißt und unser "Ja" tatsächlich ein ja. Und das unabhängig vom Wetter, seinem Verhalten , unserer Laune oder dem Fernsehprogramm.

Als Letztes sollte man bedenken, dass Hundehaltung auch Geld kostet.
Abgesehen von der Grundausstattung wie Halsband oder Geschirr, Leine, Spielzeug, Hundebox bzw. Körbchen, Freßnapf, kommen neben den
Futterkosten auch noch jährlich Kosten für Schutzimpfung, Steuermarke und Haftpflichtversicherung auf sie zu.

Wenn sie sich nach reiflicher Überlegung für einen Alpenhütehund entschieden haben und auch bereit sind, ein Hundeleben lang bei ihrer Entscheidung zu bleiben, dann folgt die Überlegung :

Woher bekomme ich meinen Alpenhütehund  ?

 

nach oben